Thai-Yoga-Massage – Entspannung von Kopf bis Fuß

Die Thai-Yoga-Massage geht auf eine 2500 Jahre alte Heiltradition zurück und hat Ihren Ursprung in Indien. Sie wird auch gerne als Yoga für Faule bezeichnet, da viele Asanas aus der Yoga-Tradition wiederzufinden sind, in denen passiv gedehnt und gestreckt wird. Als Grundkonzept dient ein Energieliniensystem, ähnlich dem Meridiansystem der chinesischen bzw. den Nadis aus der indischen Medizin.

Charakteristisch für diese Massageform ist die Behandlung auf einer Matte am Boden, wobei der Patient bekleidet ist. Der Behandler setzt geschickt sein Körpergewicht ein um optimal Druck, Kraft und Energie auf den Patienten zu therapeutischen Nutzen einwirken zu lassen.

Das Schöne an einer Thai-Yoga-Massage ist, dass der ganze Körper von Kopf bis Fuß berührt wird. Durch die verschiedenen Dehnungen und Berührungen lösen sich leichter Verspannungen oder verschwinden ganz.

Indikationen sind:

  • Einschränkungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Fehlhaltungen, muskuläre Verspannungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Neurologische Störungen und Erkrankungen, z.B. Schlaganfall, Taubheitsgefühl
  • Stressbedingte Krankheiten z.B. Schlafstörungen, Burn-Out-Syndrom, Nervosität
  • Störungen im Verdauungssystem
  • Energetisches Ungleichgewicht
  • Vermindertes Körpergefühl, Selbstvertrauen und Selbstwert
  • Prävention und Gesunderhaltung


Dauer einer Behandlung: nach Absprache 1 - 2,5h

Informationen und Terminvereinbarung:
Heilpraktikerin Ulrike Loeschke
Tel: 089 – 21 96 36 22
Mail: info@touchtoheal.de

Bitte beachten Sie: diese Behandlung ist eine Selbstzahlerleistung.